Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Leserbriefe bezüglich Coronaimpfung

Urs Kindle, Runkelsstrasse 17, Triesen | 24. Februar 2021

Im Laufe der vergangenen Monate hatte ich unseren beiden Zeitungsredaktionen zwölf coronaimpfkritische Leserbriefe gesandt. Von diesen zwölf druckte das «Vaterland» drei ab – und das «Volksblatt» zwei! Da muss man sich fragen: Wie steht es um die Demokratie, wenn dem Volk zahlreiche Leserbriefe, die der (Impf-)Entscheidungsfindung dienen, vorenthalten werden?
Sind wir uns wirklich bewusst, wie einseitig wir bezüglich dieser Impfung informiert werden? Wohl kaum. Sollte es (gerade auch deshalb) erlaubt sein, in unseren beiden Landeszeitungen unter anderem Leserbriefe, die coronaimpfkritische Zitate wichtiger Experten enthalten, zu veröffentlichen? Ja, unbedingt. Würde man meinen. Tatsache ist jedoch: Beide Landeszeitungen druckten von denjenigen sechs Leserbriefen, in denen ich unter anderem ein paar kurze Zitate coronaimpfkritischer Experten angeführt hatte, keinen einzigen ab. (Warum nicht? Keine Ahnung. An Mangel an Anstand meinerseits kann’s nicht gelegen haben.) Es handelte sich bei den sechs um Leserbriefe mit kurzen Zitaten bedeutender Ärzte und Professoren aus den Fachbereichen Immunologie, Infektionsepidemiologie, Pharmakologie und Mikrobiologie. Man muss sich fragen: Ist Widerspruch zum offiziellen Impf-Narrativ noch erlaubt?
Wohlgemerkt: Die Zeitungsredaktionen hatten zusammen mit meinen Leserbriefen jeweils die genauen Quellenangaben bzw. Links (zu den Videointerviews etc.) erhalten. (Dadurch konnten sie sich überzeugen, dass die von mir verwendeten Zitate korrekt und die jeweils zitierten Experten real waren.) Und dennoch wurde es nicht abgedruckt.
Wer die Macht über die Medien hat, hat bekanntlich die Macht über die Meinung des Volkes – und beeinflusst dadurch dessen Verhalten – bedeutet aktuell: die Impfbereitschaft. Die Welt wird seit Monaten medial regelrecht Richtung Impfung «gepeitscht». Umso erschütternder ist es daher, wenn zahlreiche corona-impfkritische Leserbriefe blockiert werden. Dies gibt zu denken. Und untergräbt das Vertrauen noch weiter.

Urs Kindle,
Runkelsstrasse 17, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung