Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Maskendebatte in einem Linienbus

Marialuise Schnetzer, Brata 15, Mauren | 30. Januar 2021

Eine junge Frau stieg heute Nachmittag (29. Januar 2021) in der Industrie in Bendern in den Bus Linie 11 Richtung Feldkirch. Die Maske trug sie unterm Kinn. Ich machte sie höflich darauf aufmerksam. Das passe schon und sie finde das Maskentragen einen totalen Schwachsinn. Dazu äusserte ich mich: dass ich es gegenüber anderen respektlos finde, bei Maskenpflicht sich nicht an die Regeln zu halten.
In Eschen sprach ich dann beim nächsten Stopp mit dem Wagenführer, ob er es in Ordnung findet, dass im Bus Leute sitzen, die das Tragen von Masken verweigern. Er machte dann die junge Frau darauf aufmerksam. Sie meinte dann wiederholt: So ein Blödsinn. Der Wagenführer von LIEmobil war ganz ihrer Meinung, er sagte zu ihr: Er wäre vollkommen auch ihrer Meinung. So was geht gar nicht! Genau wegen solcher Leute haben wir den Lockdown.


Marialuise Schnetzer, Brata 15, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung