Volksblatt Werbung
Leserbrief

Herr Gerner, würden Sie ab jetzt bitte leise warten?

Bettina Walser, Heiligwies 26, Schaanwald | 30. Januar 2021

Ihre Ansicht über die ach so ungerechte und ehrverletzende Petition von Herrn Jehle haben Sie öfters und mehr als deutlich kundgetan. Es scheint noch nicht bis zu Ihnen durchgedrungen zu sein, doch es gibt sie wirklich, die Befürworter und Unterstützer dieser Petition. Auch ich würde eine Gesetzesänderung, betreffend Direktwahl der Regierung durch das Volk, sehr begrüssen und erachte diese als schon längst überfällig!
Wie entscheide ich, wenn mir zum Beispiel die Landtagskandidaten einer Partei zusagen, ich aber den von der Parteispitze aufgestellten Regierungschef auf gar keinen Fall im Amt würde sehen wollen? Oder umgekehrt? Ich möchte mich, unabhängig vom Ausgang der Landtagswahlen, für Regierungsmitglieder meiner Wahl entscheiden dürfen. Dann wäre vielleicht auch dem ewigen Parteigemauschel etwas Einhalt geboten.
Herr Gerner, Ihre Aussage «Der Parlamentsdienst hätte ganz klar den Auftrag erhalten müssen, diese ehrverletzende Petition ohne Wenn und Aber zurückzuschicken» ist schon ein starkes Stück, denn was «muss» steht bestimmt nicht in Ihrem Ermessen!
Erwartet werden darf vieles, was man bekommt ... naja.

Bettina Walser, Heiligwies 26, Schaanwald

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung