Volksblatt Werbung
Leserbrief

Mythen, Halbwahrheiten u. alternative Fakten

Carmen Sprenger-Lampert, Landstrasse 333, Triesen | 30. September 2020

Viele Menschen wissen nicht mehr, was man in dieser sehr speziellen Zeit in Sachen Corona überhaupt noch glauben soll bzw. kann.
Am 30. September 2020 um 19.30 Uhr veranstaltet die Liechtensteinische Ärztekammer das 134. Mittwochforum im SAL in Schaan. Auf dem entsprechenden Veranstaltungsflyer ist u. a. folgende Information zu finden: «Im Rahmen des Mittwochforums räumen zwei Hausärztinnen mit Mythen, Halbwahrheiten und alternativen Fakten rund um die Grippe und das neuartige Coronavirus auf.»
Möge diese Veranstaltung für mehr Klarheit sorgen. Denn Angst und Ungewissheit generieren Folgen, welche die beiden Referentinnen vermutlich täglich in ihren Praxen zu sehen bekommen(?).

Abschliessend verweise ich auf die sogenannte «Genfer Deklaration» des Weltärztebundes. Auf dieses Gelöbnis berufen sich Ärzte und Ärztinnen weltweit. Sie geloben u. a., ihr Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen, den höchsten Respekt vor menschlichem Leben zu wahren, selbst unter Bedrohung das medizinische Wissen nicht zur Verletzung von Menschenrechten und bürgerlichen Freiheiten anzuwenden usw. Dieses Gelöbnis schliesst mit den Worten «Ich gelobe dies feierlich, aus freien Stücken und bei meiner Ehre.»
Somit setze ich auf die Ehre dieser beiden Frauen und wünsche eine erfolgreiche Veranstaltung.

Carmen Sprenger-Lampert,
Landstrasse 333, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung