Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Anmeldeschluss Dorfcafé

Klaus Schädler, Hagstrasse 12, Triesenberg | 23. September 2020

Der Gemeindevorsteher lädt die Bevölkerung beim Thema Dorfzentrumserweiterung ein zum «Midmacha, Midreda, Midgschtaalta». Dabei haben er und der Gemeinderat schon fast alles entschieden, das Siegerprojekt genehmigt, den Folgeauftrag vergeben, den Eingangsbereich des Museums abgebrochen und umgestaltet. Insgesamt wurden bereits rund eine halbe Million Franken ausgegeben. An diesen Beschlüssen ändert die nachträgliche Befragung der Bevölkerung beim «Dorfcafé» nichts mehr.
Ich wehrte mich in den vergangenen Monaten vor allem mit Leserbriefen gegen die meiner Ansicht nach unsinnigen Beschlüsse der jetzigen Gemeindevertretung. Die Frage, warum ich nicht mit dem Vorsteher oder den Gemeinderäten darüber persönlich spreche, ist berechtigt, aber einfach zu beantworten: Im November 2019 teilte mir der Vorsteher schriftlich mit, dass er an einer Aussprache mit mir nicht interessiert sei. In einem «Vaterland»-Interview sagte er kürzlich zum wiederholten Mal, dass ich Unwahrheiten verbreite, diesmal in Sachen Dorfzentrumserweiterung. Er sagt aber nicht, zu welchem Punkt oder zu welchen Punkten ich in den verschiedenen Leserbriefen oder im aktuellen Youtube-Film auf dem Kanal «Bäärger Teema» die «Unwahrheit» sage. Dies trotz meiner Aufforderung, die angeblichen «Lügen» öffentlich zu machen. Sein «Kollege» Stefan Gassner, der frühere Vize-Vorsteher und Gemeinderat, bläst ins selbe Horn. Er schreibt auf Facebook: «Leider stimmt das meiste so im Film nicht! Aber ist halt so beim Klaus!!» – Ich könnte gegen beide eine gerichtliche Beleidigungsklage einreichen, weil mich beide Gemeindevertreter wissentlich falsch und unbegründet der «Unwahrheit», also der Lüge bezichtigen. Eine sachliche Auseinandersetzung liegt mir aber näher als eine Beleidigungsklage.
Meine Meinung zum geplanten Abbruch des Walser-Heimatmuseums und des ehemaligen Postgebäudes zugunsten eines grossen Festplatzes ist über den YouToube-Kanal «Bäärger Teema» bekannt. Es ist also nicht notwendig, dass ich beim Dorfcafé meine Meinung nochmals erkläre. Trotzdem habe ich mich für den 3. Oktober angemeldet. Dies natürlich in der Hoffnung, dass möglichst viele «Gleichgesinnte» die Anmeldefrist von diesem Freitag, 25. September, nicht verpassen.

Klaus Schädler, Hagstrasse 12, Triesenberg

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung