Leserbrief

Ja zur S-Bahn

Sarina Quaderer (15) In der Fina 20a Schaan Tamara Lanz (15), Planken | 17. August 2020

Wir, die Jugendlichen, sind politisch interessiert, aber leider noch nicht stimmberechtigt. Daher appellieren wir an die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, auch an unsere Zukunft zu denken, denn jetzt werden wichtige Weichen für die kommenden Generationen gestellt. Wir sind dankbar, in einem Land leben zu dürfen, das sich dank mutiger politischer Entscheide unserer Vorfahren zu einem international vernetzten Wirtschaftsstandort entwickelt hat. Dem müssen wir Sorge tragen, ohne dabei unsere Umwelt zu vergessen. Eins der häufigst genannten Gegenargumente zur S-Bahn ist «Profitiera tuat no d’ÖBB». Das stimmt nicht: Profitieren tun viele: Unser Land, weil es dadurch besser vernetzt und erreichbar bleibt, unsere Umwelt, weil mehr auf den ÖV umsteigen können und letztlich auch jene, die nicht aufs Auto verzichten können, sie haben weniger Stau. Wenn jetzt nicht gehandelt wird, verpassen wir eine grosse Chance. Daher Ja zur S-Bahn.


Sarina Quaderer (15)
In der Fina 20a Schaan
Tamara Lanz (15), Planken

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung