Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Umsteigen – Strassen entlasten

VCL Verkehrs-Club Liechtenstein | 24. Juni 2020

Wir alle profitieren, wenn wir unsere Strassen zu den Hauptverkehrszeiten von Allein-im-Auto-Arbeitswegen entlasten. Dazu braucht es attraktive Alternativen: Sichere und direkte Fuss- und Radwege, den Feinverteiler LIEmobil-Bus und den Mittelverteiler S-Bahn Liechtenstein.
Der heute recht lückenhafte Liechtenstein Takt beförderte im Jahr 2019 mit total 18 Kursen an Werktagen etwa 800 Fahrgäste über die Grenze Schaanwald-Tisis. Über die Grenze Schaan-Buchs waren es etwa 500 Fahrgäste. Der sehr gut ausgebaute LIEmobil-Feinverteiler befördert deutlich mehr Fahrgäste mit sehr viel mehr Fahrten. Es sind an Werktagen etwa 1280 Fahrgäste über die Grenze Schaanwald-Tisis mit 166 Buskursen und über die Grenze Schaan–Buchs sind es etwa 1950 Fahrgäste mit 127 Buskursen.
Die S-Bahn Liechtenstein mit 30-Minuten-Takt mindestens in den Hauptverkehrszeiten hat laut Prognose von Fachleuten aus dem Jahr 2010 an Werktagen ein Potenzial von 2700 bis 3400 Personen für den Grenzquerschnitt AT-FL und 1500 bis 1900 für den Grenzquerschnitt CH–FL. In Anbetracht der heutigen Fahrgastzahlen sowie mit den zwei zusätzlichen Bahn-Haltestellen Schaanwald und Tosters und dank der Integration der S-Bahn Liechtenstein in das im weiteren Ausbau befindliche Bahnnetz unserer Nachbarn ist diese Prognose eher zu vorsichtig.
Die S-Bahn Liechtenstein wird unsere Strassen wirksam entlasten, vor allem durch das Umsteigen vieler Einpendler/-innen vom Auto auf die Bahn. Dann kann der wirklich nötige Verkehr wieder freier fliessen. So ist die S-Bahn nicht nur für unsere Gewerbler ein grosser Gewinn, sondern für alle, die in den Hauptverkehrszeiten auf das Auto angewiesen sind.


VCL Verkehrs-Club Liechtenstein

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung