Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Danke!

Carmen Sprenger-Lampert, Landstrasse 333, Triesen Prof. Dr. med. Beat Knechtle, ... | 4. Juni 2020

Im Dezember 2019 veröffentlichten wir einen Leserbrief in Bezug auf die weltweit einzigartige Leistung des Rollstuhlsportlers Walter Eberle beim DECA Ultra Triathlon 2019 und die unsererseits vermisste Ehrung beim Jahresanlass der Liechtensteiner Sportfamilie. Als Folge daraus entstand ein Kontakt zum Liechtenstein Olympic Committee (LOC).
Unser Hauptbeweggrund war es, eine Lösung zu finden, die sicherstellt, dass eine weltweit einzigartige Leistung beim Jahresanlass der Liechtensteiner Sportfamilie, der sogenannten «Nacht des Sports», zukünftig nicht mehr unbeachtet bleibt.
Als zu diskutierenden Optimierungsvorschlag brachten wir die Idee der Einführung des Titels «Paralympischer Sportler des Jahres», der bei Bedarf verliehen werden könnte, vor. Es lag uns sehr am Herzen, dass diese Idee vorab mit den betroffenen Personen besprochen wird.
Zwischenzeitlich erfolgten diese Besprechungen. Gemäss LOC-Information empfehlen die Betroffenen dringend, diese Änderung nicht einzuführen.
Zusätzlich schlugen wir vor, dass der Behindertensport bei diesem Jahresanlass einen fixen Programmpunkt erhält, der beispielsweise einen Jahresrückblick ermöglicht. Eine abschliessende Beurteilung dieser Idee liegt aktuell nicht vor.
Wir respektieren diese Meinung und sehen den Moment als geeignet, unsere diesbezügliche Intervention zu beenden und Danke zu sagen.

Beim LOC-Geschäftsführer bedanken wir uns für seine Geduld sowie den verlässlichen Informationstransfer; bei den LOC-Vorstandsmitgliedern für ihre Änderungsbereitschaft.
Die Forschungsresultate von Prof. Dr. Beat Knechte über die entsprechende Leistung von Walter Eberle wurden zur Veröffentlichung in der internationalen Fachzeitschrift «Disability and Rehabilitation: Assistive Technology» eingereicht. Zurzeit befindet sich der Beitrag in der Review-Phase.
Aus aktuellem Anlass freuen wir uns darüber, dass die Liechtensteiner Regierung die Unterzeichnung der UNO-Behindertenrechtskonvention beschlossen hat. Ebenfalls begrüssen wir es sehr, dass LOC-seitig eine sogenannte «Athletenkommission Liechtenstein» per Mai 2020 ins Leben gerufen wurde, in welcher der Behindertensport mit einer aktiven Athletin vertreten ist.

Carmen Sprenger-Lampert,
Landstrasse 333, Triesen
Prof. Dr. med. Beat Knechtle,
Säntisstrasse 8, Freidorf TG

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung