Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Sehr geehrter Herr Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini

Maria-Berta Thöny, Heraweg 57, Balzers | 3. Juni 2020

Gesunder Menschenverstand sollte stets auch Massstab für die Regierung sein. Dazu gehört, dass Entscheide stets hinterfragt und Strategien überdacht werden, wenn es angezeigt ist. Die Strategie der Erhebung eines Ziels über alle anderen (vorliegend Nichtansteckung durch COVID-19 über wirtschaftliches Wohlergehen, soziale Interaktion, Ausübung vom Glauben, Einschränkung der Bewegungsfreiheit u. v. m.) ist dringend zu hinterfragen und es mag einem den Magen umdrehen, wenn sich die Regierung stattdessen mit den kleinsten Verästelungen des täglichen Lebens der Bürger befasst. Ob die extremen Massnahmen gerechtfertigt waren oder ob es genügt hätte, Massnahmen nur für die Risikogruppen zu ergreifen, ist eine Frage, welche sich wohl viele stellen. Es wäre Ausdruck von gesundem Menschenverstand der Regierung, wenn sie sich anstatt mit der Kommunion mit solchen Fragen beschäftigen würde.

Maria-Berta Thöny,
Heraweg 57, Balzers

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung