Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Danke ans Fürstentum Liechtenstein

Rolf Bleisch, New Castle, Vaduz Gasthof Au, Vaduz, Gasthaus Rössle, Schaan | 23. März 2020

Wie schnell können sich die Zeiten ändern und alles ist nicht mehr wie gewohnt. Unsere Betriebe wurden geschlossen innert wenigen Tagen. Viele Leute kennen mich persönlich, es war tief emotional und die Tränen waren sehr nah, nein, sie sind sogar geflossen. Hatte das Gefühl, man reisst mir das Herz heraus.
Die Regierung hat sich Tag und Nacht durchgekämpft und nach Lösungen gesucht, in einer noch nie da gewesenen Lage. Sie haben uns in einer sehr kurzen Zeit Lösungen gebracht, die man nur loben kann und für mich einmalig sind. Das Fürstentum Liechtenstein hat als erstes Land die Lösungen vorgestellt und umgesetzt, die sehr gut sind. Danke an Daniel Risch, Adrian Hasler, die ganze Regierung, alle Mitarbeiter vom Ministerium, Katja Gey, alle Landesangestellte und allen Gemeinden für den Beitrag. Der gesamte Landtag hat es am Freitag einstimmig genehmigt, bin euch sehr dankbar. Viele Verbände wie die Wirtschaftskammer haben dabei mitgeholfen und immer den Dialog vom KMU zu Regierung gesucht, einmalige Leistung in einer Krise. Allen Beteiligten ein grosses Lob, natürlich auch unserem Landesspital. Unsere Mitarbeiter stehen alle hinter uns, Danke, meine Lieben, bin sehr stolz auf euch. Viele Partner zeigen sich in der Situation solidarisch und unterstützen uns wie unsere Vermieter – Danke an Paula, Gerda und Schützengarten. All dies hat uns bewogen, weiterzumachen, denn wir haben die liebsten Gäste und vermissen euch alle sehr. Wir kommen zurück und dies mit viel Mut, Entschlossenheit und Überzeugung gegenüber einem Land, dass es uns möglich gemacht hat.

Rolf Bleisch, New Castle, Vaduz
Gasthof Au, Vaduz,
Gasthaus Rössle, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung