Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Gratis Busfahren

Paul-Eric Friedli,Gässle 31, Triesen | 31. Januar 2020

Die Öffentlichen Verkehrsmittel hierzulande sind nahezu kriminell, wenig effizient und masslos überteuert; schlecht gestaltete Haltestellen gefährden die Fussgänger, bilden Staus und verursachen eine Menge Behinderungen mit Unfällen; dazu kommen noch die Busampeln, die den Verkehr unnötigerweise stark behindern, ständiger Stau zwischen Triesen und Vaduz; und neuerdings wird in den Spitzenzeiten die Stadt Buchs regelrecht lahmgelegt, dasselbe gilt übrigens auch beim Bahnübergang in Schaan, wo die Schranken bis zu 3 Minuten den Verkehr sperren, wo 30 Sekunden weitaus genügend wären; in den Spitzenzeiten wird so Schaan auch lahmgelegt; jeden Tag werden Tausende Automobilisten durch den ÖV behindert.
In Sachen Brennstoff könnte man täglich ein paar Barrels sparen, aber, ja da wäre noch die Elektromobilität: Schön wäre, wenn die dazu benötigten Rohstoffe nicht durch Kinderarbeit von gewissen Ländern geklaut würden – und noch dazu, dass ein Elektroauto vor seiner ersten Fahrt die Umwelt mehr belastet hat, als ein ausrangiertes, gleichwertiges Motorfahrzeug.
Ein gutes, effizientes und günstiges ÖV-System würde unser Land stark entlasten und die gigantischen Mengen an Unfällen stark reduzieren – aber dies bleibt vorerst, bei uns zumindest, nur ein Traum.

Paul-Eric Friedli,
Gässle 31, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung