Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Sagt beim «Spezial-Dorfcafé» eure Meinung

Klaus Schädler, Hagstrasse 12, Triesenberg | 23. Januar 2020

Nach der Veröffentlichung meiner Leserbriefe zum Thema «Dorfzentrumserweiterung» haben sich mehr als zwei Dutzend Personen bei mir gemeldet und ihrem Unmut über den geplanten Abbruch des in sich harmonischen Triesenberger Dorfzentrums Luft gemacht. Es sei sicher wünschenswert, dass der Denner-Lebensmittelladen und auch die Praxis für den Kinderarzt grösser sein sollten, sagten alle übereinstimmend. Deswegen aber das grossartige Dorfzentrum abzubrechen, das sei absolut unverständlich und aus kultureller, aus ökologischer und aus finanzieller Sicht absolut unakzeptabel. Ein Blick zurück: Am 18. Dezember 2018 entschied der vormalige Triesenberger Gemeinderat, einen sogenannten «Studienauftrag» zur Dorfzentrumserweiterung zu vergeben. Im Gemeinderatsprotokoll heisst es dazu: «Die bereits gute Zentrumsstruktur soll erhalten und weiterentwickelt werden.» Mit dem im Herbst 2019 zum Sieger erkorenen «Studienauftrag» plant nun der «neue Gemeinderat» den Abbruch des halben Dorfzentrums. Die zwei 1980 erbauten Gebäude, das Walser-Heimatmuseum und das ehemalige Postgebäude (heute Denner-Laden, zwei Arztpraxen, Physiotherapie) sollen einem 985 Quadratmetern grossen Festplatz weichen. Die Bevölkerung wird Anfang 2020 zu einem «Spezial-Dorfcafé» eingeladen, heisst es im aktuellen «Dorfspiegel». Im Dorfsaal wird sicher der geplante Abbruch des vor 40 Jahren erstellten Dorfzentrums im Mittelpunkt der Diskussion stehen. Das Siegerprojekt sieht vor, 3000 Kubikmetern bester Bausubstanz mit Erstellungskosten von mehr als 3 Millionen Franken dem Erdboden gleich zu machen. Die Planungs-, die Abbruch-, die Entsorgungs- und Planierungskosten kämen dann noch dazu. Es ist zu hoffen, dass bei diesem «Spezial-Dorfcafé» zahlreiche Wortmeldungen und Diskussionen aus der Bevölkerung zeigen werden, was die Bewohner der Walsergemeinde vom Abbruch des landesweit wohl kompaktesten, vielseitigsten und schönsten Dorfzentrums halten.

Klaus Schädler, Hagstrasse 12, Triesenberg

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung