Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Explizite Auslassung

Karin Jenny, Under Rüttigass 5, Vaduz | 18. Januar 2020

S.D. Erbprinz Alois ging in seiner Thronrede ausführlich auf das Thema mangelnder Vertretung von Frauen in der Politik ein und richtete einen entsprechenden Appell an die Parteien.
Sein Anliegen wurde jedoch insbesondere vom «Liechtensteiner Vaterland» nicht mit einem Wort erwähnt, sondern im Gegenteil, explizit ignoriert. Das muss man wollen, von alleine passiert das nicht.
Was nicht in der Zeitung steht, findet nicht statt. Es macht zuversichtlich, dass mehr als 1800 Unterschriften gesammelt werden konnten, um endlich der Realität etwas näherzukommen. Wenn das «Liechtensteiner Vaterland» diese Machokultur durchs dritte Jahrtausend tragen will, dann wird ein Teil der Bevölkerung das nicht mehr mitmachen. Nämlich die Frauen. Und das hat Auswirkungen.

Karin Jenny, Under Rüttigass 5, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung