Leserbrief

Lob an die Regierung

Hermy Geissmann,Matschilsstrasse 17, Triesen | 16. Januar 2019

Nachträglich ein Lob der Regierung, dass sie den Mut aufbrachte, als Vertretung eines kleinen Landes, den Migrationspakt nicht zu unterschreiben, obwohl viele Staaten zugestimmt haben. Wenn man bedenkt, dass z. B. in der Vaduzer Oberschule von 18 ganze 3 Schüler mit liechtensteinischen Wurzeln sind, fehlt es uns nicht an genügend «Blutauffrischung». Dann gibt mir auch zu denken, warum unsere Wirtschaft Fachkräfte aus dem Ausland rekrutieren will, die mit Steuergeldern ihrer Länder ausgebildet und in ihren Heimatländern auch gebraucht werden. Ist denn unsere Schulbildung und die evtl. weitere Ausbildung nicht gut genug, um unserer Jugend die nötigen Kompetenzen zu vermitteln, um die benötigten Fachleute zu stellen? Nun wünsche ich allen eine friedliche und gesegnete Zukunft.

Hermy Geissmann,
Matschilsstrasse 17, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung