Leserbrief

Anmerkung der Verlagsleitung

Verlagsleitung derLiechtensteiner Volksblatt AG | 6. November 2014

? Fakt ist, dass «Standortmarketing Vaduz» im «Volksblatt» weit weniger Werbung schaltet als im «Vaterland». Für die gebuchte Werbung bedanken wir uns.
? Die Preise im «Volksblatt» und «Vaterland» lassen sich bei Kunden wie «Standortmarketing Vaduz» nicht vergleichen, da diese auf Angebotsbasis beruhen und wir uns diesbezüglich nicht «gleichberechtigt» behandelt fühlen. Dies haben wir in den vergangenen Monaten bereits mehrfach kundgetan.
? Wie statistische Leserzahlen ­zustande kommen und welche ­Faktoren und Abweichungen eine Rolle spielen, ist Insidern bestens bekannt. Unsere Umfragen ergeben zu unseren Gunsten ein anderes Bild, als Reinhard Walser in seinem Leserbrief zu vermitteln versucht.
? Betreffend Medienpartnerschaft bei «Vaduz on Ice» wurde das «Volksblatt» zu keiner Angebots­legung eingeladen. Über das Wa­rum kann und darf spekuliert ­werden …
? Martha Bühler hat das Thema in einem kurzen Leserbrief aufgenommen. Fakt ist, dass sich bereits im Sommer viele Liechtensteiner über die scheinbare Ungleichbehandlung bei uns geäussert haben.


Verlagsleitung der
Liechtensteiner Volksblatt AG

In eigener Sache

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung