Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Kinder wollen keine Elterntaxis

Vorstand des Verkehrs-Clubs Liechtenstein (VCL) | 23. August 2017

Schulweg

Leider bringen viele Eltern ihre Sprösslinge per Elterntaxi in den Kindergarten oder in die Schule. Laut Beratungsstelle für Unfallverhütung bergen Elterntaxis viele Gefahren. Sie hindern die Kleinen daran, wichtige Lebenserfahrungen zu machen und sich im erlebnisreichen, emotionalen sowie sozialen Freiraum zwischen Schule und Familie zu bewegen. Zudem gefährden Elterntaxis andere Mädchen und Buben, die zu Fuss unterwegs sind.
Dazu sagt Marco Hüttenmoser von der Forschungs- und Dokumentationsstelle «Kind und Umwelt»: «Wer den Schulweg verpasst, verpasst das halbe Leben.» Er hat 10 000 Kinderzeichnungen zum Thema Schulweg analysiert. Anhand der Zeichnungen lasse sich feststellen, ob ein Kind zu Fuss in den Kindergarten oder in die Schule gehe. «Die Werke der selbstständigen Kinder sind farbig und detailreich, diejenigen der unselbstständigen oft einfach. Ihnen fehlen die intensiven Schulwegerlebnisse.» Bei den Zeichnungen von Kindern, die gefahren werden, fielen auch räumliche Verkürzungen auf. In Zusammenarbeit mit dem Experten Marco Hüttenmoser hat der VCL im Rahmen eines EU-Projekts den Falter «Schulweg – selbstständig und sicher erleben!» herausgegeben mit Zeichnungen von Balzner Kindergarten- und Schulkindern. Der interessante Falter sowie Elterntaxi-Karten und Trottoirparkier-Karten können beim VCL kostenlos bezogen werden und finden sich auch unter News auf www.vcl.li.

Vorstand des Verkehrs-Clubs Liechtenstein (VCL)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung