Leserbrief

«LiStrom LändlePlus» – Plus neun Millionen Franken

Mario Nescher,Schlattackerweg 4, Ruggell | 30. Dezember 2015

Stromkosten

Eine Tankstelle, beispielsweise in Schaan, Zapfhähne in Grau bis Sonnenblumengelb, Sie als Kunde haben die Auswahl. Zumindest denken Sie dies. Denn die erste Einschränkung stellt der Standort dar. Doch Sie sind nicht allein, alle Privathaushalte und der Grossteil der Gewerbetreibenden tankt auch hier – noch. Zunehmend gibt es aber mittelgrosse und für Landesverhältnisse ganz grosse Spritverbraucher, die sich nicht ganz grundlos Energiequellen im Ausland erschlossen haben.
Neben Ihnen betankt ein Schweizer seinen SUV, seine Preisanzeige bewegt sich träger. Oberes Fricktal, von da komme er, schön hügelig, weitsichtige Behörden.
Wechseln wir zum Strom, zu einem Zweijahresrückblick. Seit zwei Jahren beliefern die LKW einige Gemeinden im Oberen Fricktal, ein angeblich gutes Geschäft, «den Erwartungen entsprechend». Die Erwartungen waren einfach zu erfüllen, wir zahlen einfach unser «LändlePlus» brav weiter. Haushalte und Gewerbe im Oberen Fricktal profitieren von Spezialkonditionen. Über die vergangenen zwei Jahre gerechnet hätten Liechtensteiner Haushalte und Gewerbe zusammen mindestens neun Millionen Franken einsparen können, ohne den Stromanbieter zu wechseln. Einfach unserem staatsnahen Betrieb, der «die lokale Wirtschaft nach besten Kräften unterstützt», treu bleiben und von «Li-Strom LändlePlus» – dem Strom mit Stammkundenaufpreis – zu «LiStrom Oberes Fricktal» wechseln.


Mario Nescher,
Schlattackerweg 4, Ruggell

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung