Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Angstmacherei und Drohgebärden

In der Fina 18, Schaan | 28. November 2015

Von Waldflächen und Wild

Patrick Insinna und Martin Tschol publizieren am 24. November im «Liechtensteiner Volksblatt» die ewig gleiche Leier, die wir Jäger seit Jahrzehnten von Forstseite hören müssen: Das böse Wild frisst den Wald und die bösen Jäger schiessen zu wenig! Was die Herren da auftischen, sind Horrorszenarien, Angstmacherei und Drohgebärden. Sie rechtfertigen ihren Job in einem Amt, das im Vergleich (mit SG, GR oder Vlbg.) einen masslos aufgeblähten Verwaltungsapparat darstellt. Nicht die Wildbestände sind zu hoch, sondern die Anzahl Mitarbeiter, die sich gerne für wichtig halten.
Tatsache ist, dass wir deutlich mehr Waldfläche haben und deutlich weniger Wild, welches gewisse Förster am liebsten völlig ausgerottet sähen!

Josef Quaderer,
Jagdpächter Revier Bargella

Mitglied des Jagdbeirats der Fürstlichen Regierung,

In der Fina 18, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung