Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Gold- und Silberpreis: Baldige Rakete nach oben

Binzastrasse 51, Mauren | 30. Juli 2015

Glaube

Die Grossmedien rühren die Manipulationstrommel und versuchen mit allen Mitteln, die Volksmasse vom Kauf von (physischem!) Gold und Silber abzuhalten. Es seien hier zur Illustration nur drei in die Irre führende Zitate erwähnt:
Manipulativ-täuschendes Zitat Nr. 1: «Auch beim Gold geht der Preis seit Wochen vornehmlich in eine Richtung: nach unten. Heute liegt er auf einem Fünfjahrestief. (…) Eine Änderung sei nicht absehbar. Damit dürften die Preise weiterhin tief bleiben. Gold ist also nicht mehr allzu gefragt.» («Tagesschau», Schweizer Fernsehen, Hauptausgabe, 28. Juli 2015)
Manipulativ-täuschendes Zitat Nr. 2: «Einbruch auf Fünf-Jahre-Tief: Krisenwährung Gold weiter in der Krise (…) Auch die Preise der anderen Edelmetalle haben sich in dessen Sog verbilligt. Für eine Trendwende spricht derzeit wenig.» (Michael Schäfer, nzz.ch, 21. Juli 2015)
Manipulativ-täuschendes Zitat Nr. 3: «Die globale Inflation (Geldentwertung) ist auf absehbare Zeit tot», sagt Andrew Roberts, Stratege bei der RBS in London. Es gebe keinen Grund für Gold-Investments.» (tagesanzeiger.ch, 21. Juli 2015)
Man muss kein Wirtschaftsprofessor sein, um festzustellen: Wir werden massiv getäuscht. Es gibt zahlreiche Gründe, um fest davon überzeugt zu sein, dass der Gold- bzw. Silberpreis sich innerhalb der folgenden sechs Monate stark nach oben bewegen wird. Es sei mir die Aussage erlaubt: Bibeltreue Propheten dieser Zeit und auch von den Grossmedien verachtete, aufrichtige Finanzexperten sind vertrauenswürdiger als die Finanzexperten der Grossmedien. Dementsprechend empfehlenswert: 1) Das Allerwichtigste: Reue, Umkehr hin zu Gott, angstfreies Gebet 2) Lagern von einigen haltbaren Nahrungsmitteln und Wasser 3) Falls möglich: Gold und Silber in kleinen Einheiten, und zwar als physisches Metall, also nicht in «Papierform». Die grösste globale Umwälzung der Menschheitsgeschichte steht vor der Tür.

Urs Kindle,

Binzastrasse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung