Leserbrief

Elektroauto nur Teil der Lösung

VCL Verkehrs-Club Liechtenstein | 30. Mai 2015

Verkehrsproblem

In unseren Medien werben gewisse Automarken mit «0 % Emissionen» für ihre Elektroautos. Dies ist nur bedingt richtig und kann sogar grob falsch sein. Dazu schreibt das «Vaterland» am 27. Mai richtig: «Das Elektroauto ist kein Zero-Emissions-Auto. Für die Bilanz der Treibhausgasemissionen (CO2-Ausstoss) ist die Quelle des getankten Stroms entscheidend.»
Laut Auto-Umweltliste des VCS (http://www.verkehrsclub.ch/auto-umweltliste/) emittiert ein Elektroauto gemäss Neuem Europäischem Fahrzyklus real 3 – 5 Gramm CO2 pro Kilometer, getankt mit Strom «nature made star» zertifiziert. Mit dem normalen Strommix ab Steckdose sind es bei uns eher 30 Gramm pro Kilometer; ab EU-Steckdose eher 100 Gramm. Zum Vergleich mag der Neuwagen-Durchschnitt 2013 in der Schweiz mit etwa 140 Gramm CO2 pro Kilometer dienen.
Elektroautos sind eine Verbesserung betreffend Energieeffizienz und Schadstoff-Emissionen, aber nicht die Lösung des Verkehrsproblems. Bei einer Geschwindigkeit ab etwa 40 km/h dominiert der Abroll-Lärm der Reifen. Der durchschnittliche Flächenbedarf pro Person in Bewegung ist für alle Autos gleich, unabhängig vom Antrieb. Der Flächenbedarf per Auto ist etwa zehn Mal grösser als bei Fortbewegung per Fahrrad oder mit öffentlichem Verkehr.

VCL Verkehrs-Club Liechtenstein

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung