Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Vaterländische Union im Rückwärtsgang

Harry Quaderer, du-Fraktionssprecher | 30. März 2015

S-Bahn Liechtenstein

VU Politik-Chefredaktor Günther Fritz, alias «güf», sieht in einem auf der «Vaterland»-Webseite zum Besten gegebenen Kommentar (http://www.vaterland.li/vaterlandtv/denk-laut/sts332,312) bereits davon aus, dass das S-Bahn-Projekt auf Eis gelegt wird oder schon ist, weil das standhafte Regierungsgespann Marlies Marxer-Amann und Adrian Hasler in möglichen Nachverhandlungen mit den Österreichern keinen Deut nachgeben werde. So werden nach seiner Meinung selbst die bisherigen politischen Befürworter der S-Bahn über das faktische Auf-Eis-Legen des S-Bahn-Projektes nicht unglücklich sein. Grund: Damit könnten sich die S-Bahn-Befürworter am Eis nicht mehr die Finger verbrennen! In anderen Worten heisst dies wohl, dass die Befürworter nur Tage nach der geplatzten VU Propagandaveranstaltung für die S-Bahn in der Zuschg, Schaanwald bereits die Hosen voll haben und unendlich froh sind, wenn sie einer Volksabstimmung zum Thema S-Bahn aus dem Weg gehen können. Damit scheint der Programmpunkt «S-Bahn» im FBP/VU Koalitionsvertrag wohl abgehakt zu sein. Am ärgerlichsten – so «güf» – sei das Auf-Eis-Legen des S-Bahn-Projekts jedoch für die Unabhängigen (DU), denen damit ein Wahlkampfthema abhanden komme. Wie dem auch sei, lieber «güf», glaubst Du denn allen Ernstes, dass nach den bisherigen Erfahrungen mit der jetzigen Regierung Hasler/Zwiefelhofer uns die Themen ausgehen werden?

Harry Quaderer, du-Fraktionssprecher

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung