Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Rule Britannia» –Auch die Liebe zählt

Hans Mechnig,Tröxlegass 46, Schaan | 29. Januar 2015

Frage der Berechnung

Es läuft! Zumindest in «merry old England», wie wir einer Notiz im «Volksblatt» vom 28. Januar entnehmen. Kräftige 2,6 Prozent hat die britische Wirtschaft 2014 zugelegt. «Die Konjunktur auf der Insel lief so gut wie seit sieben Jahren nicht mehr», erfahren wir weiter. «Freude herrscht!», um es mit dem legendären Alt-Bundesrat Ogi zu sagen. Dass es sich um eine Bruttozahl handelt, schenken wir uns. Nicht erwähnenswert! Was wir uns auch schenken ist die Tatsache, dass sich die Briten dazu entschlossen haben, erstmals ein neues EU-Model zur Berechnung dieser Kennzahl anzuwenden. Damit werden nun auch Schätzungen für die Wertschöpfung aus Prostitution und Drogenhandel in die Rechnung aufgenommen. Damit ist es nebenbei gleich auch noch haarscharf gelungen, den ewigen Rivalen Frankreich – nach bester britischer Manier natürlich rechts – zu überholen und von Platz sechs der führenden Industrienationen auf den fünften Rang vorzurücken. Ausserdem, ein steiler Anstieg im Bruttosozialprodukt verringert im Verhältnis die Schulden und bietet somit Spielraum für neue Verbindlichkeiten. Wie konnte man bloss diese Wachstumsbranchen so lange ignorieren? Völlig unverständlich! Brüssel sei Dank – wieder einmal – ist das nun Geschichte. Zumindest in England. Und Frankreich – «je suis La Grande Nation» – wird sich diese Schmach sicher auch nicht lange gefallen lassen. Zudem – siehe Griechenland – wirkt eine saubere Rechnungslegung völkerverbindend!

Hans Mechnig,
Tröxlegass 46, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.