Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Das Kreuz in Eschen darf nicht sterben

Robert Allgäuer,Schalunstrasse 17, Vaduz | 30. März 2017

Kulturelles Zentrum

Das historisch und architektonisch bedeutsame Gebäude darf nicht abgerissen werden. Die Entfernung des markanten Gebäudes wäre ein schmerzlicher Verlust für das eindrückliche Ensemble Kirche, Pfrundbauten, Kreuz. Es ist erfreulich, dass die Zahl derer, die für den Erhalt des alten Gasthofs Kreuz sind, langsam, aber stetig zunimmt. Es findet ein gewisses Umdenken statt. Es wächst die hoffnungsvolle Erkenntnis, dass ein revitalisiertes Kreuz für die Eschner Dorfgemeinschaft eine wertvolle Bereicherung darstellen würde. So könnte ein für Eschen, für das Unterland, ja für das ganze Land wichtiges kulturell-innovatives Zentrum entstehen.

Robert Allgäuer,
Schalunstrasse 17, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung