Leserbrief

Die Retter von Balzers

Peter Brunhart,Lawenastrasse 65, Triesen | 27. Dezember 2016

Den erneuerbaren Energiequellen gehört die Zukunft! Diese «Ansage» kann man nicht etwa auf einem Transparent von Atomkraftgegnern lesen. Nein! Sondern im ersten Satz auf der Homepage der «Grünen» Gegenwind. Keiner der «Unterzeichnenden» der Leserbriefe von der bürgerlichen Gruppe «Gegenwind» hat zum jetzigen Zeitpunkt bei sich persönlich zu Hause in Balzers Fotovoltaik-, Sonnenkollektoren oder eine Holzzentralheizung im Einsatz.Was hindert sie daran, ihre persönliche Überzeugung mit Taten zu untermauern und somit als «echt und unverfälscht» wahrgenommen zu werden? Wie verhält es sich wohl mit der Interpretation von «Windradfakten»? Die Vermutung ist spekulativ, liegt aber sehr nahe. Die angeblichen «Retter von Balzers» wollen weiterhin von der dreckigen und billigen Energiegewinnung «Anderer» profitieren und dies sogar, wenn es sein muss, auf Kosten ihrer eigenen Glaubwürdigkeit.
Anton, ich denke, deine Meinung, auch was mich persönlich betrifft, darfst du gerne über das Portal der Leserbriefe zum Ausdruck bringen. Somit haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich ein Bild von deiner Vorgehensweise zu machen.

Peter Brunhart,
Lawenastrasse 65, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung