Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Andere Länder, andere Sitten

Dr. Marcus Büchel,Schulstrasse 3, Nendeln | 3. August 2017

«Die Region um Zermatt ist um eine Attraktion reicher», meldet SPIEGEL online (Quelle: http://m.spiegel.de/reise/europa/a-1160352). Die neue Hängebrücke sei mit einer Länge von beinahe 500 Meter, wie Zermatt Tourismus vermeldet, die längste der Welt. Die Brücke, die das Grabengufer bei Zermatt in einer Höhe bis zu 85 Metern überspannt, verbindet nun zwei Teilstrecken des Höhenweges zwischen Gränchen und Zermatt, die bisher nur über einen langen Umweg begangen werden konnten.
Ob die Zermatter von Gewissensbissen geplagt werden, die bisherigen Hängebrückenweltrekordhalter – die eine in Reutte und die andere in der mitteldeutschen Harz-Region – entthront zu haben, ist nicht bekannt. Jedenfalls scheinen es die Zermatter in Kauf zu nehmen, dass Schweizer Wanderer ebenso wie ausländische Touristen in Zukunft vermehrt in ihre Region strömen werden, um den Höhenweg zu begehen und den Nervenkitzel bei der Überschreitung des Weltwunders zu erleben.
So weit bekannt, hatte es kein Referendum der Bürger gegen dieses Projekt gegeben, und weder der Zermatter Geldadel noch die Murmeltierjäger hatten Einwände vorgebracht. Die Umfrage bei den Gämsen im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung scheint zugunsten der Brücke ausgegangen zu sein.
Andere Länder, andere Sitten.


Dr. Marcus Büchel,
Schulstrasse 3, Nendeln

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung