Leserbrief

«Halloween» ist gefährlich

Urs Kindle,Binzastrasse 51, Mauren | 29. Oktober 2016

Glaube

Am 31. Oktober, also am kommenden Montag, werden (leider!) wieder Gewisse ihre Grusel-Fasnacht («Halloween») feiern. Alles nur eine harmlose Teufels-, Hexen,- Monster-, Totenkopf- und Horror-Maskerade? Nein.
Verantwortungsvolle Eltern mögen sich informieren (etwa via Suchbegriffe «Halloween Satanismus» auf www.google.ch oder auf www.youtube.com). Mehrere ehemalige Satanisten (z. B. Stephen Dollins, John Ramirez, Jeff Harshbarger – siehe www.youtube.com) warnen eindringlich vor «Halloween», also auch vor diesem scheinbar (!) harmlosen Grusel-Spass. Denn als «Halloween-Grusler» öffnet man sich unsichtbaren, dunklen Kräften – selbst wenn man sich dessen nicht bewusst ist. Die Muttergottes warnt uns: «Halloween ist ein satanisches Fest ... glaubt nicht an die Verharmlosung dieses Festes.» (www.dievorbereitung.de, 26. Oktober 2014)
Auch Folgendes mag jedem «Halloween-Fan» zu denken geben: Ausgerechnet an «Halloween» finden weltweit alljährlich abscheuliche satanische (!) Rituale statt. Siehe diesbezüglich unter anderem die Studie von Elizabeth Jordaan (Jericho Walls International). Dementsprechend dokumentiert die Schweizer Zeitschrift namens «Beobachter» ein schauderhaftes «Halloween»-Ritual, Zitat: «An Halloween [!] Ende Oktober zelebrierten die Jugendlichen in einer Waldhütte bei Richterswil ZH eine schwarze Messe: Sie beteten Satan an, verspotteten ein Kreuz, das sie umgekehrt aufgehängt hatten, und tranken aus einem Kelch ihr eigenes Blut. So besiegelten sie ihre Blutsbrüderschaft. Danach verübten sie das grässliche Kaninchenritual, um die eigene Energie zu steigern.» (www.beobachter.ch, Nr. 4, Urs Rauber)
«Halloween» ist letztlich eine Verehrung des Bösen – unabhängig davon, ob man sich dieser gefährlichen Ehrerbietung bewusst ist oder nicht. Also selbst jemand, der einfach nur zum Spass am dunklen Halloween-Gruseln teilnimmt, öffnet (unbewusst) innere Pforten für das Böse. Und wird so (unbewusst) Teil dieser weltweiten Satansverehrung. Dabei besteht die Gefahr, dass dadurch der Glaube an Jesus Christus schwindet (bzw. gar zerstört wird). Warum? Weil, wie gesagt, dunkle Kräfte auf unseren Geist bzw. unsere Seele einwirken können. Nicht umsonst warnt uns die Bibel vor den «bösartigen Geistwesen in der unsichtbaren Welt» (Eph. 6:12).
Satan ist der Angstbringer und Anti-Gott des Todes. Jesus Christus hingegen ist der Gott des Lebens, der Sieger über den Tod. Der Heilige Geist versucht uns dazu zu bewegen, «Halloween» den Rücken zu kehren …

Urs Kindle,
Binzastrasse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung