Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Mobilität als Quelle der Gesundheit

VCL Verkehrs-Club Liechtenstein | 28. September 2016

Verkehrspolitik

Wir alle wollen und müssen Wege zurücklegen. Jeder Weg zu Fuss und per Fahrrad ist gut für unsere Fitness und Gesundheit. Viele Studien belegen: Täglich 30 Minuten Bewegung mittlerer Intensität – mindestens 150 Minuten pro Woche – genügen, um sehr positive Wirkungen zu erzielen. Optimal sollte die Bewegung in den Alltag integriert werden. Also bewusst Alltagswege zu Fuss und per Fahrrad zurücklegen sowie in Kombination mit dem öffentlichen Verkehr.
Genügend Bewegung senkt das Risiko von Herzinfarkt, Erwachsenendiabetes und Fettstoffwechselstörungen deutlich. Sie schützt vor gewissen Krebsarten und senkt den Blutdruck, verzögert Osteoporose, bewirkt einen Rückgang von Depressionen und Angstzuständen. Wer möchte den direkten persönlichen Nutzen der regelmässigen Bewegung nicht nutzen? Wer möchte nicht eine bessere Gesundheit; weniger Probleme mit Übergewicht und anderen Zivilisationskrankheiten haben? Also mehr Lebensqualität.
Die meisten Leute erreichen jedoch die medizinisch geforderten 30 Minuten körperliche Aktivität pro Tag nur, wenn sie für ihre Alltagswege (Arbeitswege, Besorgungen, kleine Einkäufe) die eigenen Füsse, das Fahrrad und Bus/Bahn benutzen. Da etwa 50 Prozent unserer Autowege im Bereich bis 5 Kilometer liegen, sind zu Fuss gehen und Radfahren echte und sehr preiswerte Alternativen. Neben den privaten Kosten und denjenigen für das Gesundheitswesen sinken auch die Kosten für die Strasseninfrastruktur – statt teuren Umfahrungsstras-sen brauchen wir preiswerte Velo-Infrastrukturen, besonders für Arbeitspendler/-innen.

VCL Verkehrs-Club Liechtenstein

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung