DANK
SAGUNGEN

Kontakt

Danksagung aufgeben
Sie möchten sich nach dem Tod eines geliebten Menschen für die Anteilnahme bedanken? Dann melden Sie sich bei uns und geben Sie eine Danksagung in unserer Print- und Onlineausgabe auf.

Inseratedienst

T +423 237 51 51
F +423 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li

Am Wochenende bitte an:
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Wechseln zu
Todesanzeigen
Danksagung

Marlies Gstöhl

28. Januar 2016

Der Verstand kann es nicht fassen, der Mund kann es nicht sagen, nur das Herz kann es fühlen, was wir verloren haben.

Marlies Gstöhl

9. Oktober 1943 – 2. November 2015

Herzlichen Dank für die tröstenden Worte, gesprochen oder geschrieben, für die Umarmung, den tröstenden Händedruck, wenn die Worte fehlten, für die Karten, Blumen und Spenden für heilige Messen und späteren Grabschmuck sowie die grosszügigen Spenden für die Familienhilfe Liechtenstein und den Behindertenverband, Pfarrer Christian Vosshenrich, Generalvikar Dr. Markus Walser, dem Trachtenverein und allen, die den Trauergottesdienst musikalisch umrahmten, Dr. Hannes Meier, den Ärzten und dem Pflegepersonal des Kantonsspitals St. Gallen und des Spitals Grabs für die ärztliche und liebevolle Betreuung, allen Verwandten, Freunden und Bekannten, die ihr im Leben mit Liebe, Freundschaft und Wertschätzung begegnet sind, die sie immer wieder besucht, ihr ihre Zeit geschenkt und Gutes für sie getan haben.

Eschen, im Januar 2016Die Trauerfamilie

Volksblatt Werbung