DANK
SAGUNGEN

Kontakt

Danksagung aufgeben
Sie möchten sich nach dem Tod eines geliebten Menschen für die Anteilnahme bedanken? Dann melden Sie sich bei uns und geben Sie eine Danksagung in unserer Print- und Onlineausgabe auf.

Inseratedienst

T +423 237 51 51
F +423 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li

Am Wochenende bitte an:
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Wechseln zu
Todesanzeigen
Danksagung

Ernst Marxer

13. Dezember 2013

Schlicht und einfach war sein Leben, treu und fleissig seine Hand; möge Gott dir Frieden geben in dem ewigen Heimatland.

Beim Heimgang meines Bruders, unseres Schwagers, Onkels, Grossonkels und Götti

Ernst Marxer

21. September 1921 – 5. November 2013

Unser besonderer Dank gilt: Dem Pflegepersonal im Haus St. Martin Eschen, welches sich liebevoll um unseren Ernst gekümmert hat. Der Hospizbewegung für die würdevolle Sterbebegleitung. Dem Hausarzt Egon Matt für die ärztliche Betreuung. Pfarrer Roland Casutt und Franz Näscher für die würdevolle Gestaltung des Gottesdienstes und der Beerdigung. Der Organistin von Rakssanyi Ildiko für die musikalische Gestaltung des Trauergottesdienstes. Allen jenen, die ihre Anteilnahme mit Schreiben, Blumen, heiligen Messen und Spenden für wohltätige Institutionen zum Ausdruck brachten. Wir bitten, des lieben Verstorbenen im Gebete zu gedenken. Gamprin, im Dezember 2013Die Trauerfamilien

Volksblatt Werbung