Volksblatt Werbung
DANK
SAGUNGEN

Kontakt

Danksagung aufgeben
Sie möchten sich nach dem Tod eines geliebten Menschen für die Anteilnahme bedanken? Dann melden Sie sich bei uns und geben Sie eine Danksagung in unserer Print- und Onlineausgabe auf.

Inseratedienst

T +423 237 51 51
F +423 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li

Am Wochenende bitte an:
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Wechseln zu
Todesanzeigen
Danksagung

Erich Gstöhl

3. Februar 2017

Begrenzt ist das Leben, doch unendlich ist die Erinnerung.

Wenn sich das Buch des Lebens schliesst und sich ein geliebter Vater für immer von dieser Welt verabschiedet, bleibt viel Liebe und dankbare Erinnerung zurück.

Erich Gstöhl

5. März 1937 – 30. November 2016

Herzlichen Dank sagen wir allen, die ihm im Leben Achtung und Freundschaft schenkten, ihre Anteilnahme auf so vielfältige und liebevolle Weise zum Ausdruck brachten und gemeinsam mit uns Abschied nahmen.

Jedes tröstende Wort, jede Zeile und jede Geste der Verbundenheit gaben uns das Bewusstsein, in unserer Trauer nicht alleine zu sein. Vielen Dank allen Verwandten und Freunden, die unserem Vater während seiner Krankheit zur Seite standen, uns ihre Hände reichten und in deren Herzen und Erinnerungen er seinen Platz gefunden hat.

Ein besonderer Dank an:

– Dr. Anton Wille für die jahrelange ärztliche Betreuung – Pfarrer Schlindwein für die würdevolle Gestaltung des Abschiedgottesdienstes – das Pflegepersonal des APH Schlossgarten für die liebevolle Zuwendung und fürsorgliche Pflege

Balzers, im Januar 2017Die Trauerfamilien

Volksblatt Werbung